Pendlerpauschale 2017

Drucken

Die Auszahlung erfolgt in Form von Gutscheinen, welche ausschließlich bei den heimischen Gewerbe- und Handelsbetrieben eingelöst werden können. Auf die Gewährung der Pendlerbeihilfe besteht kein Rechtsanspruch und ist dies ausschließlich eine freiwillige Leistung der Gemeinde Metnitz.

Erforderliche Unterlagen:

- Bestätigung der Firma, dass im Jahr 2016 kein Firmenbus zur Verfügung gestellt wurde

- Als Einkommensnachweis ist/sind der/die Jahreslohnzettel 2016 beizulegen!
- Als Nachweis für den Alleinverdiener-/erzieherabsetzbetrag ist unbedingt erforderlich:

       a) Vermerk auf dem Jahreslohnzettel (L16) oder
       b) Der Einkommensteuerbescheid für 2016, aus dem der Alleinverdiener-/erzieherabsetzbetrag ersichtlich ist

Die Anträge können ab sofort im Marktgemeindeamt, Hr. Felsberger oder Fr. Dörflinger abgeholt bzw. eingereicht werden. 

 

Förderungshöhe:
Die Förderungshöhe richtet sich gestaffelt nach der Wegstrecke und dem Einkommen.

 

Einkommen gemäß Ziffer 245 laut Jahreslohnzettel 2016

jährlich in Euro

13000

16000

19000

21000

ab 20 km

125

95

65

30

ab 50 km

165

125

95

65

ab 80 km

200

165

140

100

ab 120 km

225

215

175

125

Wochenpendler

110

100

90

80

Achtung: Die Einreichfrist endet am 30.11.2017

Antrag

Firmenbestätigung



Aktualisiert ( Freitag, 01. September 2017 um 10:04 Uhr )